Oh, wie schön ist Panama
  [nicht mehr im Kino - Release: 21. September 2006]
   
 

Nach dem gleichnamigen Buch von Janosch • Der kleine Tiger und der kleine Bär leben gemĂĽtlich und zufrieden in ihrem Häuschen mit dem wunderschönen Garten am Fluss. Eines Tages wird eine Holzkiste ans Ufer gespĂĽlt. Aussen steht „Panama“ drauf – innen riecht sie nach Bananen. Was liegt fĂĽr Tiger und Bär näher als die Vermutung, dass es irgendwo auf der Welt ein Land gibt, das Panama heisst und in dem es ĂĽberall nach Bananen riecht?

Dieses Land möchten die beiden Freunde unbedingt finden. Sie brechen also auf – mit dabei sind ein Topf, eine Angel und natürlich die Tigerente.

Auf ihrer langen Reise begegnen sie vielen Tieren und erleben zahlreiche Abenteuer. Sie treffen eine Kuh, einen Esel, eine Maus und einen Maulwurf. Sie stürzen von einer Brücke und stranden im Sturm auf einer einsamen Insel. Dort finden sie tatsächlich die ersehnten Bananen und fühlen sich wie im Paradies. Doch schon bald schlägt die Stimmung um. Denn in Wirklichkeit sehnen sie sich nach etwas ganz anderem: nach ihrem Zuhause, nach dem Garten am Fluss.


© 2017 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Warner Bros.

 

REGIE:
Martin Otevrel
PRODUKTION:
Irina Probost
CAST:
Til Schweiger
Dietmar Bär
Anke Engelke
Ralf Schmitz
Mirco Nontschew
Friedrich Schoenfelder
DREHBUCH:
Janosch
Guido Schmelich
MUSIK:
Annette Focks

LAND:
Deutschland
JAHR: 2006
LÄNGE: 70min