Normandie nue
  [nicht mehr im Kino - Release: 30. August 2018]
   
 

Ein Film von Philippe Le Guay • Ganz Frankreich ist in einer ausweglosen Krise. Ganz Frankreich? Nein! Ein von unbeugsamen Bauern und Bäuerinnen bevölkertes Dorf in der Normandie kämpft gegen die rapide fallenden Preise von Milch und Fleisch. Doch leider erwecken ihre Protestaktionen weder das Interesse von Zeitungen und Fernsehen noch das der Verantwortlichen in Paris. BĂĽrgermeister Balbuzard ist ratlos. Als zufällig der weltberĂĽhmte FotokĂĽnstler Blake Newman ins Dorf kommt, scheint die nötige Aufmerksamkeit endlich garantiert. Denn Newman möchte hier ein neues spektakuläres Projekt realisieren und eine grosse Menschengruppe auf einer Wiese fotografieren. Da ist nur noch eine Kleinigkeit, von der der BĂĽrgermeister alle ĂĽberzeugen muss: Die Bewohnerinnen und Bewohner sollen sich fĂĽr das Foto ausziehen…

Regisseur Philippe Le Guay hat das Publikum mit Komödien wie «Les femmes du 6e étage» bezaubert. In seinem neuen Film «Normandie nue» erzählt er mit Witz und Charme vom Leben in einem Dorf mit unterschiedlichsten Menschen, von ihren Zerwürfnissen und Freundschaften, von alten Geheimnissen und frischen Verliebtheiten. In der Rolle des rebellischen Bürgermeisters brilliert Frankreichs Kinostar François Cluzet («Intouchables/Ziemlich beste Freunde»). «Normandie nue» zeigt, dass eine Krise auch ihre guten Seiten haben kann – vor allem, wenn man sie mit Witz, Humor und Fantasie angeht.


© 2018 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Philippe Le Guay
PRODUKTION:
Anne-Dominique Toussaint
CAST:
Vincent Regan
François Cluzet
François-Xavier Demaison
Arthur Dupont
Grégory Gadebois
Colin Bates
DREHBUCH:
Olivier Dazat
Philippe Le Guay
KAMERA:
Jean-Claude Larrieu
SCHNITT:
Monica Coleman
TON:
Vincent Guillon
AUSSTATTUNG:
Emmanuelle Duplay

LAND:
Frankreich
JAHR: 2018
LÄNGE: 105min