Nobody Knows
  [nicht mehr im Kino - Release: 14. April 2005]
   
 

Ein Film von Kore-eda Hirokazu • Es war der Film, der in Cannes sämtliche Herzen auf Anhieb erobert hat und die Cinéphilen in den hellsten Tönen schwärmen liess: Nobody Knows von Hirokazu Kore-eda. Dabei ist die Geschichte des Films eine denkbar einfache. Eine Mutter hat vier Kinder, zwei Jungen und zwei Mädchen. Jedes Kind hat einen eigenen Vater, aber von den Herren ist keiner anwesend. Und die Mutter zieht sich auch bald zurück, um Geld zu verdienen. Sie lässt die vier Kinder in einer kleinen Wohnung allein, betreut vom Ältesten, der als einziger nach draussen gehen darf - die Mutter hatte die Wohnung nämlich nur für sich und ein einziges Kind mieten können. Vier Jahreszeiten ziehen vorüber und eine Kindergeschichte, wie man sie selten zu sehen bekommen hat im Kino. "Nobody Knows" ist das, was man als Meisterwerk bezeichnet.


© 2018 Trigon Film

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Trigon Film

 

REGIE:
Hirokazu Koreeda
PRODUKTION:
Hirokazu Koreeda
CAST:
Yûya Yagira
Ayu Kitaura
Hiei Kimura
Momoko Shimizu
Hanae Kan
DREHBUCH:
Hirokazu Koreeda
KAMERA:
Yutaka Yamasaki
SCHNITT:
Hirokazu Koreeda
TON:
Yutaka Tsurumaki
MUSIK:
Gontiti
AUSSTATTUNG:
Toshihiro Isomi
Keiko Mitsumatsu

LAND:
Japan
JAHR: 2004
LÄNGE: 141min