Metropolitan Opera: Semiramide
  [nicht mehr im Kino - Release: 10. März 2018]
   
 

Aus der Metropolitan Opera New York • Semiramide, Königin von Babylon, hat mit Hilfe ihres Geliebten Assur ihren Ehemann, König Nino, vergiftet. Ihr gemeinsamer Sohn Ninia, zu diesem Zeitpunkt noch ein Säugling oder Kleinkind, wurde von einem Vertrauten Ninos, einem skythischen Feldherrn in babylonischen Diensten, gerettet und als dessen Sohn Arsace aufgezogen. Ninia gilt in Babylon seit Ninos Tod als vermisst. Weder Ninia/Arsace selbst noch seine Mutter Semiramide wissen von seiner Identität, sondern lediglich der Hohepriester Oroe, der zudem auch Ninos der Öffentlichkeit unbekannte Todesursache kennt. Semiramide regiert seit Ninos Tod allein und hat sich zunehmend von Assur entfremdet. Ninia/Arsace ist inzwischen erwachsen und selbst erfolgreicher Feldherr; sein Ziehvater ist verstorben.


© 2019 movies.ch

OFFICIAL LINK - VERLEIH: movies.ch

 

REGIE:
Maurizio Benini
PRODUKTION:
John Copley
CAST:
Angela Meade
Javier Camarena
Ildar Abdrazakov
Elizabeth DeShong
Ryan Speedo Green
MUSIK:
Gioachino Rossini
AUSSTATTUNG:
John Conklin
KOSTÜME:
Michael Stennett

LAND:
USA
JAHR: 2017
LÄNGE: 240min