Das Menschlein Matthias
 
   
 

Ein Film von Edmund Heuberger • Matthias ist der uneheliche Sohn einer Fabrikarbeiterin. Als „Verdingbub“ lebt er bei seiner herrischen Tante in einem abgelegenen Gasthof, wo er nichts als Arbeit und Schläge kennenlernt. Nach einem Todesfall macht sich der Junge zu Fuss auf den Weg zu seiner Mutter – und lernt unverhofft seinen Vater kennen. In Zusammenarbeit mit SRF, der CinĂ©mathèque suisse, Memoriav und Praesens präsentiert das ZFF auch in diesem Jahr die restaurierte Fassung eines Kinoklassikers. Die im Ostschweizer Stickereimilieu angesiedelte Literaturverfilmung ist ein heute fast vergessenes Juwel der Schweizer Filmgeschichte.

[Text: Zurich Film Festival]


© 2018 Praesens Film

VERLEIH: Praesens Film

 

REGIE:
Edmund Heuberger
PRODUKTION:
Stefan Markus
CAST:
Leopold Biberti
Petra Marin
Röbi Rapp
Hans Fehrmann
Walburga GmĂĽr
DREHBUCH:
Stefan Markus
KAMERA:
Georges Stilly
Harry Ringger
SCHNITT:
Georges Stilly
TON:
Charles Metain
MUSIK:
Walter Baumgartner

LAND:
Schweiz
JAHR: 1941
LÄNGE: 86min