Medianeras
 
   
 

Ein Film von Gustavo Taretto • Mariana, Martìn und die Stadt Buenos Aires. Martìn und Mariana leben im selben Wohnblock, in gegenüberliegenden Häusern. Aber sie treffen einander nie. Sie gehen aneinander vorbei, ohne von der Existenz des anderen zu wissen. Mariana geht die Treppe hinauf, als Martìn sie hinuntergeht; er steigt in den Bus, wenn sie aussteigt. Sie sind in derselben Videothek, doch getrennt durch ein Regal. Sie sitzen im Kino in derselben Reihe, aber im Kinosaal ist es dunkel. Die Stadt bringt sie zusammen und hält sie gleichzeitig voneinander fern. Die Geschichte von Mariana, Martìn und der Stadt Buenos Aires hat Gustavo Taretto in einem Kurzfilm entworfen, bevor jetzt ein Spielfilm daraus wurde.


© 2018 trigon-film

OFFICIAL LINK - VERLEIH: trigon-film

 

REGIE:
Gustavo Taretto
PRODUKTION:
Natacha Cervi
Hernán Musaluppi
CAST:
Pilar López de Ayala
Inés Efron
Carla Peterson
Rafael Ferro
Javier Drolas
Adrián Navarro
Romina Paula
DREHBUCH:
Gustavo Taretto
KAMERA:
Leandro Martínez
SCHNITT:
Pablo Mari
Rosario Suárez
TON:
Catriel Vildosola
MUSIK:
Gabriel Chwojnik
AUSSTATTUNG:
Romeo Fasce
Luciana Quartaruolo
KOSTÜME:
Flavia Gaitán

LAND:
Argentinien
Spanien
Deutschland
JAHR: 2011
LÄNGE: 95min