The Matrix Revolutions
  [nicht mehr im Kino - Release: 05. November 2003]
   
 

Alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende. • Im packenden Finale von "Matrix Reloaded" wagte Neo (KEANU REEVES) einen weiteren Schritt vorwärts auf dem Weg zur Wahrheit, den er am Anfang von "Matrix" mit seinem Ausflug in die reale Welt einschlug – aber diese Verwandlung hat ihn seiner Kraft beraubt, er treibt im Niemandsland zwischen Matrix und Maschinenwelt. Während Trinity (CARRIE-ANNE MOSS) den im Koma liegenden Neo bewacht, muss Morpheus (LAURENCE FISHBURNE) die Erkenntnis verarbeiten, dass der Eine, auf den er seinen Glauben, sein gesamten Leben gesetzt hat, auch nur ein weiterer Kontrollmechanismus ist, den sich die Architekten der Matrix ausgedacht haben.

In "Matrix Revolutions", dem letzten Kapitel der "Matrix"-Trilogie, mündet der epochale Kampf zwischen Mensch und Maschine in sein überwältigendes Finale: Verzweifelt versuchen die Zion-Soldaten mit Hilfe mutiger Zivilisten wie Zee (NONA GAYE) und Kid (CLAYTON WATSON) die Invasion der Wächter zu stoppen, die sich schier unaufhaltsam in ihre Festung bohren. Angesichts der drohenden Katastrophe kämpfen die Bewohner der letzten menschlichen Bastion nicht nur um ihr eigenes Leben, sondern um die Zukunft der gesamten Menschheit.


© 2017 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Warner Bros.

 

REGIE:
The Wachowski Brothers
PRODUKTION:
Joel Silver
Grant Hill
CAST:
Keanu Reeves
Laurence Fishburne
Carrie-Anne Moss
Hugo Weaving
Jada Pinkett Smith
Monica Bellucci
Nona M. Gaye
DREHBUCH:
The Wachowski Brothers
KAMERA:
Bill Pope
SCHNITT:
Zach Staenberg
TON:
Dane A. Davis
MUSIK:
Don Davis
AUSSTATTUNG:
Owen Paterson
KOSTÜME:
Kym Barrett

LAND:
USA
JAHR: 2003
LÄNGE: 129min