The Marsdreamers
  [nicht mehr im Kino - Release: 11. Februar 2010]
   
 

Ein Film von Richard Dindo • Am liebsten w├╝rden sie sofort losfliegen - auf den Mars. Verr├╝ckte, Spinner, Phantasten? Nein: Wissenschaftler, Schriftsteller, Architekten, Studenten, Ingenieurer. Frauen und M├Ąnner, die davon ├╝berzeugt sind, dass die Eroberung des Mars' das ├ťberleben der Menschheit garantieren w├╝rde und dazu beitragen k├Ânnte, die Urspr├╝nge des Lebens auf der Erde besser zu verstehen. F├╝r sie ist die Erschaffung einer neuen Zivilisation und eines ┬źneuen Menschen┬╗ auf dem Mars notwendig und - trotz schwierigster Bedingungen - m├Âglich.

Richard Dindo hat in den USA Mitglieder der amerikanischen ┬źMars Society┬╗, Mitarbeiter der NASA, an einem Mars-Rover arbeitende Studenten und andere vom Mars Begeisterte getroffen. Vor der Kamera geben sie Einblicke in ihre Tr├Ąume, Sehns├╝chte, Utopien. Dindo bringt auch wunderbare Aufnahmen des fernen Planeten auf die Leinwand, der die Menschen seit jeher in seinen Bann zog.

THE MARSDREAMERS ist ein vielschichtiger, bildstarker, bisweilen ironischer und humorvoller Dokumentarfilm, der ber├╝hrt, fasziniert - und auch fundamentale Fragen stellt zur Zukunft von Erde und Menschheit.


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Richard Dindo
PRODUKTION:
Richard Dindo
Serge Lalou
DREHBUCH:
Richard Dindo
KAMERA:
Pio Corradi
SCHNITT:
Eulalie Korenfeld
Ren├ę Zumb├╝hl
TON:
Gilles Bernardeau
Martin Witz

LAND:
Schweiz
Frankreich
JAHR: 2009
LÄNGE: 83min