Maman est chez le coiffeur
  [nicht mehr im Kino - Release: 09. April 2009]
   
 

Ein Film von LĂ©a Pool • Sommer im ländlichen QuĂ©bec, 1966. Elise, ihre BrĂĽder Coco und BenoĂ®t freuen sich auf die grossen Ferien, als ein Streit der Eltern alles verändert. Verzweifelt verlässt die Mutter ihr Zuhause und geht als Journalistin nach London, mit dem Versprechen, ihre Kinder zu sich zu holen. Elise glaubt, an allem Schuld zu sein und ĂĽbernimmt Verantwortung in der schlingernden Familie. Coco baut in der Garage verbissen einen Rennwagen. Der kleine BenoĂ®t zieht sich in seine innere Welt zurĂĽck, die nur Elise versteht. Aus der Sicht des Teenagers erzählt der Film leichtfĂĽssig und einfĂĽhlsam von einem Sommer voller Sehnsucht, Geheimnissen und Entdeckungen. Ein Sommer, in dem alle ihren eigenen Weg gehen und sich nur in einem einig sind: niemandem vom Verschwinden der Mutter zu erzählen - Mama ist beim Coiffeur.


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
LĂ©a Pool
PRODUKTION:
Lyse Lafontaine
Michel Mosca
CAST:
Marianne Fortier
Élie Dupuis
Hugo St-Onge-Paquin
Laurent Lucas
DREHBUCH:
Isabelle HĂ©bert
KAMERA:
Daniel Jobin
SCHNITT:
Dominique Fortin
TON:
Thierry Morlaas-Lurbe
MUSIK:
Laurent Eyquem
KOSTÜME:
Michèle Hamel

LAND:
Kanada
JAHR: 2008
LÄNGE: 97min