Mad Max 2: Der Vollstrecker
 
   
 

Ein Film von George Miller • Auf einer Strasse im Nirgendwo wird Max von Outlaws auf Motorrädern angegriffen. Er kann den Angriff abwehren und findet das Wrack eines Sattelschleppers. Am nächsten Tag kommt es zu einer Begegnung mit dem Besitzer eines Autogyro. Es kommt zu einem Kampf, und der unterlegene Captain erzählt Max von einem Ort, an dem es Benzin im Überfluss gibt: eine Raffinerie, gut verteidigt von misstrauischen Bewohnern. Max und der Captain, bewacht von Rockatanskys Blue Heeler, beobachten aus einem Versteck heraus, wie eine Horde Marodeure das Fort angreift, jedoch zurückgeschlagen wird. Die Bande belagert die Raffinerie regelrecht, angeführt von einem Mann namens Humungus, der sein Gesicht hinter einer Eishockeymaske verbirgt. Als einige der Raffineriebesitzer tags darauf einen Fluchtweg erkunden wollen, werden sie von den Gefolgsleuten des Humungus verfolgt und bestialisch getötet. Max gelingt es jedoch, einen schwerverletzten Mann zu retten und sich so Zugang zu der Bastion verschaffen. Unter seiner Mithilfe kann ein weiterer Angriff der Marodeure abgewehrt werden.


© 2020 -ohne-

VERLEIH: -ohne-

 

REGIE:
George Miller
PRODUKTION:
Byron Kennedy
CAST:
Mel Gibson
Bruce Spence
Michael Preston
Max Phipps
Vernon Wells
Kjell Nilsson
Emil Minty
DREHBUCH:
Terry Hayes
George Miller
Brian Hannant
KAMERA:
Dean Semler
SCHNITT:
Michael Balson
David Stiven
Tim Wellburn
TON:
Bruce Lamshed
MUSIK:
Brian May
KOSTÜME:
Norma Moriceau

LAND:
Australien
JAHR: 1981
LÄNGE: 95min