Love Me
  [nicht mehr im Kino - Release: 01. Juni 2000]
   
 

Mit Sandrine Kiberlain & Johnny Hallyday • Die unmögliche Geschichte einer Frau, die nach Liebe sucht und einem Sänger, der nicht mehr an Liebe glaubt. Er ist ihr Idol, seit sie sich erinnern kann. Sie folgt ihm nach Memphis, USA. Er entzieht sich ihr. Sie gibt nicht auf. Und am Ende empfindet er etwas fĂĽr sie. Aber.. es ist auch die Geschichte einer jungen Frau, die allein ist und sich in ihre Träume flĂĽchtet, um der Wirklichkeit und der eigenen Vergangenheit zu entfliehen. Und so wird die Geschichte zwischen der Frau und dem Sänger komplex... Wo hört die Wirklichkeit auf und wo beginnt die Imagination?

Laetitia Masson vertraut der Suggestion des Kinos - und dank ihrer fulminanten Protagonistin darf sie das auch ohne jeden Vorbehalt. . . In ihren Bildern...beweist Laetitia Masson, zu welch ausserordentlicher Projektionskraft das Kino, wenn man es nur vorbehaltlos genug handhabt, fähig ist.


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Laetitia Masson
PRODUKTION:
Alain Sarde
Christine Gozlan
CAST:
Sandrine Kiberlain
Johnny Hallyday
Jean-François Stévenin
Aurore Clement
Salomé Stévenin
Anh Duong
Julie Depardieu
DREHBUCH:
Laetitia Masson
KAMERA:
Georges Diane
SCHNITT:
AĂŻlo Auguste-Judith
MUSIK:
John Cale
AUSSTATTUNG:
Arnaud de Moleron
KOSTÜME:
Emmanuelle Pertus

LAND:
Frankreich
JAHR: 2000
LÄNGE: 107min