Lost and Delirious
  [nicht mehr im Kino - Release: 25. Oktober 2001]
   
 

Ein Film von Léa Pool • Die schüchterne Mary, von ihrem Vater "Mouse" genannt, muss ins Mädcheninternat. Ihre wilden Zimmergenossinnen, die scharfzüngige Paulie und die schöne Tory, helfen ihr über den Tod ihrer Mutter hinweg, denn auch sie haben schon früh Verluste erlitten. Die drei werden beste Freundinnen. Aber dass Paulie und Tory sich lieben, erschreckt Mary. Als die erotische Beziehung der beiden im Internat entdeckt wird, muss Mary Position beziehen. Denn Tory zieht sich von Paulie zurück und wirft sich einem Jungen an den Hals, aus Angst, als Lesbierin von ihrer Familie geächtet zu werden. Paulie, radikal in ihrer Leidenschaft und von allen geschnitten, dreht durch und provoziert eine Katastrophe.


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Léa Pool
PRODUKTION:
Greg Dummett
Lorraine Richard
Louis-Philippe Rochon
Richard Rochon
CAST:
Piper Perabo
Jessica Paré
Mischa Barton
Jackie Burroughs
Graham Greene
Mimi Kuzyk
Luke Kirby
DREHBUCH:
Judith Thompson
KAMERA:
Pierre Gill
SCHNITT:
Gaétan Huot
MUSIK:
Yves Chamberland
AUSSTATTUNG:
Serge Bureau

LAND:
Kanada
JAHR: 2001
LÄNGE: 103min