La linea
 
   
 

Ein Film von James Cotten • Ein Leben ist billig in Mexiko. Selbst das Oberhaupt des Drogenkartels der Salazars muss diese Erfahrung machen. Javier Salazar wird eiskalt abserviert von dem unberechenbaren Psycho Pelon, der sofort Nägel mit Köpfen macht: Ihm sind die Einnahmen aus den Geschäften mit Koks nicht genug, weshalb er sich künftig von den Terroristen der Taliban mit erstklassigem Heroin aus Afghanistan beliefern lassen will. Eine Entwicklung, die die CIA unruhig werden lässt: Der fragile Frieden mit dem Kartel steht auf dem Spiel. Sie schicken ihre besten Männer nach Mexiko, wo sie auf die Killer von Javier Salazars Sohn Diablo treffen. Alle haben es auf Pelon abgesehen. Und dann taucht auch noch der mysteriöse Hitman Mark Shields auf, der seine inneren Dämonen mit neuen Aufträgen bekämpft. Fragt sich nur, wer als erster La Linea kreuzt...


© 2020 -ohne-

VERLEIH: -ohne-

 

REGIE:
James Cotten
PRODUKTION:
R. Ellis Frazier
Geoffrey G. Ross
CAST:
Ray Liotta
Andy Garcia
Esai Morales
Armand Assante
DREHBUCH:
R. Ellis Frazier
KAMERA:
Miguel Bunster
SCHNITT:
Miklos Wright
TON:
Sean Heissinger
Harrison Meyle
MUSIK:
David Torn
AUSSTATTUNG:
Derrick Hinman
KOSTÜME:
Nicole Schott

LAND:
Mexiko
USA
JAHR: 2009
LÄNGE: 95min