Laavor et hakir
  [nicht mehr im Kino - Release: 18. Mai 2017]
   
 

Through the Wall • Seit elf Jahren versucht die ultraorthodoxe Michal verzweifelt, sich zu verheiraten. Hulda, eine jüdische Medizinfrau homöopathischer Ausrichtung verspricht ihr: Wenn du fest daran glaubst, wirst du einen Ehemann finden. Und siehe da: Gidi taucht auf. In der achten Chanukah-Nacht soll geheiratet werden. Alles ist organisiert, die Gäste sind eingeladen. Doch plötzlich platzt es aus dem introvertierten Bräutigam heraus: Michal, ich liebe dich nicht. Sie aber hält bewundernswerter am Hochzeitstermin fest. Regisseurin Burshtein schildert witzig und verständnisvoll, wie unerschütterlich der Glaube der Heldin auch in der grössten Enttäuschung bleibt: Ich habe das Kleid, den Ort und die Wohnung. Gott wird mir garantiert einen anderen Ehemann schicken.


© 2017 Praesens Film

VERLEIH: Praesens Film

 

REGIE:
Rama Burshtein
PRODUKTION:
Assaf Amir
CAST:
Dafi Alferon
Noa Kooler
Oded Leopold
Ronny Merhavi
DREHBUCH:
Rama Burshtein
KAMERA:
Amit Yasur
SCHNITT:
Yael Hersonski
TON:
Daniel Meir
MUSIK:
Roy Edri
KOSTÜME:
Hava Levi Rozelsky

LAND:
Israel
JAHR: 2016
LÄNGE: 110min