Jussi Adler-Olsen - Erbarmen
  [nicht mehr im Kino - Release: 23. Januar 2014]
   
 

Kvinden i buret / The Keeper of Lost Causes • Nach einem Schusswechsel, bei dem einer der Beteiligten tot, der andere gelähmt ist, wird der Detektivmeister Carl Mørck dem Dezernat Q zugeteilt, einer neuen Einheit, die sich um unaufgeklärte Fälle kĂĽmmert. Dem Dezernat gehören nur er und sein neuer Assistent Assad an.
Obwohl sie die formelle Anweisung erhielten, die ihnen zugeteilten Fälle zu studieren und zu sortieren, vergeht kein Tag bevor der unternehmungslustige Carl sie Hals über Kopf in das Mysterium der verschwundenen Merete Lynggaard stürzt. Diese bekannte Politikerin ist fünf Jahre bevor auf einer Fähre verschwunden. Der einzige Zeuge ist der unter zerebralen Folgeschäden leidende Bruder, den man damals auf dem Fahrzeugdeck gefunden hat, wo er lauthals um Hilfe schrie. Der Fall wurde damals zur Seite gelegt, da man auf Selbstmord schloss. Carl und Assad, die von dieser Erklärung nicht überzeugt sind, begeben sich auf eine Reise in die tieferen Strömungen von Missbrauchs und Böswilligkeit, welche die sonst höfliche Oberfläche der dänischen Gesellschaft durchziehen.


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Mikkel Nørgaard
PRODUKTION:
Louise Vesth
CAST:
Nikolaj Lie Kaas
Fares Fares
Sonja Richter
Mikkel Boe Følsgaard
DREHBUCH:
Nikolaj Arcel
KAMERA:
Eric Kress
SCHNITT:
Morten Egholm
Martin Schade
TON:
Rasmus Damsgaard
Hans Møller
MUSIK:
Patrik Andrén
Uno Helmersson
Johan Söderqvist
AUSSTATTUNG:
Rasmus Thjellesen
VISUAL EFFECTS:
Jeppe N. Christensen
Katja Wik

LAND:
Dänemark
JAHR: 2013
LÄNGE: 97min