Kød & Blod
  [Kosmos 2 • 16.25 Dän/d/f • 16]
   
 

Wildland • „Du bist vĂśllig zugedrĂśhnt, Schätzchen“, sagt Mads‘ Mutter, als sie ihn mit einem Kuss auf die Lippen begrĂźsst. Diese Familie bricht alle moralischen – und auch legalen – Richtlinien. Eine Tatsache, mit der die 17-jährige Ida konfrontiert wird. Nachdem sie ihre Mutter bei einem Autounfall verloren hat, wird sie von ihrer Tante und den drei Cousins aufgenommen, die sie aber kaum kennt. Das neue liebevolle Daheim stellt sich bald als zwielichtig heraus. AngefĂźhrt von der fĂźrsorglichen, aber disziplinierenden Matriarchin, werden kriminelle Aktivitäten verĂźbt. Während die Grenzen immer weiter verschwimmen, findet sich Ida zwischen Sicherheit und dem Reiz des wilden Lifestyles ihrer Cousins hin- und hergerissen. Als der Clan in Konflikt mit der Polizei gerät, muss Ida sich entscheident: die Treue zu ihrer neuen Familie oder ihr eigenes Leben.
Jeanette Nordahls mutiges und intelligentes Debßt mit der grossartigen Newcomerin Sandra Guldberg Kampp ist eine fesselnde Studie ßber Familie und Dysfunktionalität, die Liebe und die Komplexität des Begehrens. Eine eindrucksvolle Mischung aus bemerkenswerter Kamerafßhrung, exquisiten Texten und einer elektrisierenden Filmmusik. Ein intensiver Film, der in die Tiefe geht.


© 2020 First Hand Films

VERLEIH: First Hand Films

 

REGIE:
Jeanette Nordahl
PRODUKTION:
Eva Jakobsen
Mikkel Jersin
Katrin Pors
CAST:
Rikke Bilde
Joachim Fjelstrup
Marie Knudsen Fogh
Elliott Crosset Hove
Sandra Guldberg Kampp
Benjamin Kitter
Sidse Babett Knudsen
DREHBUCH:
Ingeborg Topsøe
KAMERA:
David Gallego
SCHNITT:
Michael Aaglund
TON:
Jakob Garfield
MUSIK:
Puce Mary
AUSSTATTUNG:
Helle Lygum Justesen
KOSTÜME:
Emilie Bøge Dresler
VISUAL EFFECTS:
Bjørn Munch Larsen

LAND:
Dänemark
JAHR: 2020
LÄNGE: 89min