Kill me Please
  [nicht mehr im Kino - Release: 07. Juli 2011]
   
 

Ein Film von Olias Barco • Dr. Kruger möchte den Selbstmord rehabilitieren; er möchte, dass Suizid nicht mehr als Tragödie betrachtet wird, sondern zur einfachen medizinischen Praxis wird. In seiner einsam gelegenen und exklusiven Klinik empfängt er reiche Patienten, hört sich ihre Geschichten an, prĂĽft die Motive ihrer Selbstmordabsichten und erwägt, ob die GrĂĽnde fĂĽr diese endgĂĽltige Entscheidung berechtigt sind oder nicht. Bevor der Akt vollzogen wird, hat jeder Patient das Recht, auf einen letzten Wunsch; sei es ein letztes Mal das LieblingsmenĂĽ und den Lieblingswein serviert zu bekommen, oder ein letztes Mal, ein Call-Girl aufs Zimmer kommen lassen…

Schon bald erregt die Spezialklinik für Euthanasie die Wut der Dorfbewohner, denn niemand, aber auch gar niemand soll meinen, den Tod bestimmen zu wollen….


© 2018 Praesens Film

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Praesens Film

 

REGIE:
Olias Barco
PRODUKTION:
Olias Barco
Didier Brunner
Philippe Kauffmann
Guillaume Malandrin
Stéphane Malandrin
Vincent Tavier
CAST:
Aurélien Recoing
Benoît Poelvoorde
Muriel Bersy
Nicolas Buysse
Ingrid Heiderscheidt
JĂ©rĂ´me Colin
Ewin Ryckaert
Stéphane Malandrin
Virgile Bramly
DREHBUCH:
Olias Barco
Virgile Bramly
Stéphane Malandrin
KAMERA:
Frédéric Noirhomme
SCHNITT:
Ewin Ryckaert
TON:
Thomas Berliner

LAND:
Frankreich
Belgien
JAHR: 2010
LÄNGE: 95min