Kikujiro
  [nicht mehr im Kino - Release: 01. Dezember 1999]
   
 

Takeshi Kitano's neuester Film • Der kleine Masao hat einen grossen Wunsch: er m├Âchte seine Mutter, die er noch nie gesehen hat, kennenlernen. In den grossen Sommerferien, als alle seine Schulkollegen ans Meer fahren, muss er alleine in Tokyo bleiben und langweilt sich. Er beschliesst, seine Mutter auf eigene Faust zu suchen. Das ist nicht einfach. Doch da trim er Kikujiro, einen f├╝nfzigj├Ąhrigen kratzb├╝rstigen Yakuza. Dieser erkl├Ąrt sich widerstrebend bereit, ihn zu begleiten. Es beginnt eine abenteuerliche Reise durch Japan, die Masao f├╝r immer in Erinnerung bleiben wird.

TAKESHI KITANO ├ťBER KIKUJIRO

┬źNach HANA-BI hatte ich das Gef├╝hl, meine Filme w├╝rden schubladisiert: "Gangsterfilme, Gewalt, auf Leben und Tod" waren die g├Ąngigen Klischees, die mit Ihnen in Verbindung gebracht wurden. Ich hatte mehr und mehr M├╝he, mich damit zu identifizieren. Also entschied ich mich, einen Film zu machen, den niemand von mir erwarten w├╝rde. Um ehrlich zu sein, die Geschichte von KIKUJIRO geh├Ârt zu einem Genre, dass mir nicht sehr nahe liegt. Aber ich entschied mich daf├╝r, weil der Film eine Herausforderung f├╝r mich darstellte. Ich wollte an die kleine, einfache Geschichte auf besondere Weise herangehen und etwas daraus machen, das klar mit mir in Verbindung gebracht w├╝rde. Da es eine einfache Geschichte ist, habe ich versucht, mit der visuellen Gestaltung zu experimentieren. Ich denke, es ist ein ziemlich ungew├Âhnlicher Film dabei herausgekommen, dem man meine pers├Ânliche Handschrift ansieht. Und ich hoffe, ich werde die Erwartungen des Publikums auch in Zukunft auf positive Weise unterlaufen k├Ânnen.┬╗


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Takeshi Kitano
PRODUKTION:
Masayuki Mori
Takio Yoshida
CAST:
Beat Takeshi
Yusuke Sekiguchi
Kayoko Kishimoto
Yuko Daike
Great Gidayu
Rakkyo Die
Kazuko Yoshiyuki
DREHBUCH:
Takeshi Kitano
KAMERA:
Katsumi Yanagishima
SCHNITT:
Takeshi Kitano
MUSIK:
Joe Hisaishi
AUSSTATTUNG:
Norihiro Isoda

LAND:
Japan
JAHR: 1999
LÄNGE: 121min