Kayla
  [nicht mehr im Kino - Release: 04. November 1999]
   
 

Mein Freund aus der Wildnis • Der Familienfilm KAYLA ist die Geschichte des zwölfjährigen Sam, dem es gelingt, durch die Freundschaft zu einem Tier auch die Freundschaft und Vertrauenswürdigkeit seiner Mitmenschen zu erkennen. Den wilden Wolfshund Kayla, den Sam anfangs vor den wütenden Nachbarn beschützen muss, erzieht der Zwölfjährige zu einem ausgebildeten Schlittenhund.

Sam McKenzie ist der Sohn des berühmten Antarktis-Forschers Samuel Clearwater McKenzie, der von seiner letzten Expedition nicht mehr zurückkehrte. Sam, der den unvorhergesehenen Tod seines Vaters nicht akzeptieren möchte, wartet insgeheim immer noch auf ihn. Doch seine Mutter, Althea, hat diese Hoffnung schon lange aufgegeben und beginnt ein neues Leben. Zusammen mit Sam verlässt sie Montreal und zieht mitten aufs Land zu ihrem neuen Mann, Asa Robinson, einem angesehenen Landarzt. Obwohl dieser sich alle Mühe gibt, kann und will Sam seinen neuen Vater nicht akzeptieren. Stattdessen schliesst Sam Freundschaft mit der jungen Jaynie Bean, einem Nachbarmädchen, das auch in Sams Schulklasse geht. Ausserdem verbindet sie das gleiche Schicksal: Jaynies Mutter ist auch vor kurzem nach langer Krankheit gestorben.

Zusammen bilden Jaynie und Sam den rauhen Wolfshund Kayla aus, bauen einen Hundeschlitten aus Holz und erziehen mit anderen Schlittenhunden Kayla zum anführenden Schlittenhund. Durch viele Abenteuer zusammengeschweisst, lernen beide mit dem Tod der eigenen Eltern umzugehen und erkennen so den Wert einer wahren Freundschaft und einer wahren Familie.


© 2019 Stamm Film

VERLEIH: Stamm Film

 

REGIE:
Nicholas Kendall
PRODUKTION:
Cine Action
Toronto
Taurus
München
CAST:
Tod Fennell
Meredith Henderson
Bronwen Booth
Henry Czerny
Brian Dooley
Ricky Mabe
DREHBUCH:
Peter Behrens
KAMERA:
John Berrie
SCHNITT:
Claude Palardy
MUSIK:
Milan Kymlicka
AUSSTATTUNG:
Stéphane Roy

LAND:
Kanada
Deutschland
JAHR: 1999
LÄNGE: 96min