Kangaroo Jack
  [nicht mehr im Kino - Release: 29. Mai 2003]
   
 

Er hat 50'000$ geklaut... und rĂĽckt sie nicht mehr raus. • Seit Louis (ANTHONY ANDERSON) Charlie (JERRY O"CONNELL) vor 20 Jahren das Leben gerettet hat, plant er ständig "grosse Dinger", um die beiden auf einen Schlag reich zu machen. Wie gut, dass Louis als unverbesserlicher Optimist geboren wurde, denn seine kriminelle "Karriere" besteht aus einer permanenten Pechsträhne. Und weil Charlie wohl oder ĂĽbel immer mit drinhängt, hält sein Stiefvater, Unterweltboss Sal Maggio (CHRISTOPHER WALKEN), auch ihn fĂĽr einen ausgemachten Loser.

Als die beiden ahnungslosen Unglücksraben die Cops zufällig zu Sals Lager mit heisser Hehlerware führen, läuft das Fass über. Sal gibt ihnen eine letzte Chance: Charlie und Louis sollen 50.000 Dollar bei einem Geschäftspartner im australischen Outback abliefern.

Die beiden fliegen nach Sydney und starten ihren staubigen Trip durch die rote Wüste. Plötzlich läuft ihnen -- BÄNG! - ein Känguru vor den Kühler. Die Mafia-Kuriere finden das leblose Tier so knuddelig, dass sie ihm Louis" Jacke anziehen, um zur Erinnerung ein paar Polaroids zu schiessen. In diesem Moment kommt das betäubte Känguru wieder zu sich und springt davon. Mit Louis" Jacke. Und mit den 50.000 Dollar...


© 2017 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Warner Bros.

 

REGIE:
David McNally
PRODUKTION:
Jerry Bruckheimer
CAST:
Jerry O'Connell
Anthony Anderson
Estella Warren
Michael Shannon
Bill Hunter
Christopher Walken
Marton Csokas
DREHBUCH:
Steve Bing
Scott Rosenberg
KAMERA:
Peter Menzies
SCHNITT:
John Murray
William Goldenberg
Jim May
MUSIK:
Trevor Rabin
AUSSTATTUNG:
George Liddle
KOSTÜME:
Daniel Orlandi
George Liddle

LAND:
USA
Australien
JAHR: 2003
LÄNGE: 89min