Jurassic Park 3
  [nicht mehr im Kino - Release: 26. Juli 2001]
   
 

It's not just a walk in the park... • Acht Jahre später. Das InGen-Debakel ebenso wie das politische und wirtschaftliche Klima haben ihre Spuren auf dem Gebiet der Dinosaurier-Forschung hinterlassen, die öffentlichen und die privaten Mittel werden immer knapper. Und so ist Dr. Grant, der auf der Suche nach weiteren Finanziers fĂĽr die Studien zu seiner neuen Theorie der Raptoren-Intelligenz ist, besonders empfänglich fĂĽr den Vorschlag des wohlhabenden Abenteurers Paul Kirby (William H. Macy) und dessen Frau Amanda (TĂ©a Leoni): Sie werden das Scheckbuch fĂĽr ihn öffnen, wenn er sie auf einem Flug nach Isla Sorna, der zweiten Insel von InGen, begleitet. Auf der neben Isla Nublar gelegenen Insel, die wegen einiger Vorkommnisse vor vier Jahren unter Quarantäne steht, konnten sich nicht nur Hammonds alleingelassene Reptilien hervorragend entwickeln, sie ist mittlerweile auch ein Magnet fĂĽr adrenalinsĂĽchtige und abenteuerlustige Neugierige.

Widerwillig stimmt Grant dem Flug zu, und in Begleitung seines Lehrlings und Protegés Billy Brennan (Alessandro Nivola) machen er, das Ehepaar Kirby und einige andere sich nach Isla Sorna auf. Doch als der Pilot Vorbereitungen zur Landung trifft, erkennt Grant, dass die Pläne Kirbys offensichtlich anders aussehen. Verärgert und alarmiert versucht er zu protestieren, als aus dem Nichts eine riesige Kreatur vor dem Flugzeug auftaucht und es zur Bruchlandung in den Baumwipfeln des Urwaldes zwingt.


© 2020 Universal Pictures International Switzerland

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Universal Pictures International Switzerland

 

REGIE:
Joe Johnston
PRODUKTION:
Steven Spielberg
Kathleen Kennedy
CAST:
Sam Neill
TĂ©a Leoni
William H. Macy
Michael Jeter
Alessandro Nivola
Trevor Morgan
Laura Dern
DREHBUCH:
Michael Crichton
Alexander Payne
Jim Taylor
Peter Buchman
KAMERA:
Shelly Johnson
SCHNITT:
Robert Dalva
MUSIK:
John Williams
Don Davis
AUSSTATTUNG:
Ed Verreaux
KOSTÜME:
Betsy Cox
VISUAL EFFECTS:
Mark S. Miller

LAND:
USA
JAHR: 2001
LÄNGE: 92min