The Joneses
 
   
 

Ein Film von Derrick Borte • Als die vierköpfige Familie Jones in die noble Vorstadtsiedlung ziehen, ist es, als sei die Sonne über der Nachbarschaft aufgegangen. Freundlich und blendend aussehend, stets umgeben von modernster Technik, wohnen sie in einer Villa, die aussieht, als sei sie einem Innendesignerwettbewerb entsprungen. Schnell haben die Joneses mehr Freunde als Jesus, und die fast erwachsenen Kinder sind die Trendsetter an der Schule. Was keiner ahnt: Die Joneses sind gar keine richtige Familie, sondern von Konzernen engagierte Schauspieler, die Bedürfnisse wecken sollen.

Es dauert knappe 30 Minuten, bis der zentrale Twist sich offenbart, aber irgendwie ahnt es der Zuschauer auch schon vorher: Die Joneses sind einfach zu perfekt. Was aber auch daran liegt, dass sie von David Duchovny und Demi Moore gespielt werden. Beide haben sich in letzter Zeit rar gemacht, beide liefen überzeugende Leistungen, und beide sollten ihre Wirkung beim Zuschauer nicht verfehlen. Beste Komödienunterhaltung mit geistreicher Story, eine kurzweilig inszenierte Konsumgesellschaftssatire, die auch als Love Story funktioniert.


© 2020 -ohne-

OFFICIAL LINK - VERLEIH: -ohne-

 

REGIE:
Derrick Borte
PRODUKTION:
Derrick Borte
Doug Mankoff
Andrew Spaulding
Kristi Zea
CAST:
David Duchovny
Demi Moore
Amber Heard
Ben Hollingsworth
Gary Cole
Glenne Headly
DREHBUCH:
Derrick Borte
Randy T. Dinzler
KAMERA:
Yaron Orbach
SCHNITT:
Janice Hampton
TON:
Jay Nierenberg
MUSIK:
Nick Urata
AUSSTATTUNG:
Kristi Zea
KOSTÜME:
Renee Ehrlich Kalfus
VISUAL EFFECTS:
Des Carey

LAND:
USA
JAHR: 2009
LÄNGE: 96min