JapĂłn
  [nicht mehr im Kino - Release: 10. April 2003]
   
 

Best Latin American Film 2002 • Ein Mann verlässt die Stadt und reist tief ins landesinnere Mexikos hinein, wo er seinem Leben ein Ende setzen will. Er findet Unterkunft bei einer alten Mestizin, die allein in einem abgelegenen Tal lebt, in einer grandiosen Gegend, wo hundert Jahre Einsamkeit ihre Spuren hinterlassen haben. In dieser Abgeschiedenheit wird er konfrontiert mit der grenzenlosen Schönheit und Wildheit der Natur, mit seiner eigenen Einsamkeit aber auch mit der Menschlichkeit der alten Frau, die ihn aufgenommen hat. Der Mann erlebt Momente seltsamer Rohheit wie auch höchster Poesie. Langsam fĂĽhlt er in sich die vermeintlich abgestorbenen Sinne wieder erwachen, und mit seiner Lebenslust kehrt auch sein sexuelles Verlangen zurĂĽck.


© 2019 Look Now!

VERLEIH: Look Now!

 

REGIE:
Carlos Reygadas
PRODUKTION:
Carlos Reygadas
Carlos Serrano
CAST:
Alejandro Ferretis
Magdalena Flores
Yolanda Villa
Martin Serrano
Rolando Hernandez
Bernabé Pérez
Carlos Reygadas BarquĂ­n
DREHBUCH:
Carlos Reygadas
KAMERA:
Diego MartĂ­nez Vignatti
SCHNITT:
Carlos Serrano
Daniel Melguizo
David Torres
MUSIK:
Arvo Pärt
Dmitri Shostakovich
J. S. Bach

LAND:
Mexiko
Deutschland
Niederlande
Spanien
JAHR: 2002
LÄNGE: 130min