Innocent Voices
  [nicht mehr im Kino - Release: 23. Juni 2005]
   
 

Ein Film von Luis Mandoki • In den 80er Jahren herrscht in dem mittelamerikanischen Land El Salvador ein heftiger B√ľrgerkrieg. Unvers√∂hnlich und bis an die Z√§hne bewaffnet stehen sich die Truppen der korrupten Regierung und Einheiten der Guerilla gegen√ľber. FMLN - Farabundo Marti National Liberation Front - nennt sich die von Landarbeitern organisierte Widerstandsbewegung. Zw√∂lf Jahre dauert ihr Befreiungskampf, in dessen Verlauf 75'000 Salvadorianer sterben, 8'000 vom Erdboden verschwinden und eine knappe Million Menschen emigrieren. Einer von ihnen ist der zw√∂lfj√§hrige Oscar Torres. Was er damals erlebt hat, bildet die Grundlage f√ľr sein Drehbuch, nach dem VOCES INOCENTES entstand.
Der Film schildert auf packende und ber√ľhrende Weise das Schicksal des elfj√§hrigen Chava (Carlos Padilla), der im umk√§mpften Dorf Cuscatazingo lebt. Als sein Vater seine Familie im Stich l√§sst und sich sein Onkel den Guerillatruppen anschliesst, wird der Junge unversehens zum Familienvorstand. Da die Regierung nicht davor zur√ľckschreckt, schon zw√∂lfj√§hrige Jungen zum Milit√§rdienst einzuziehen, scheint das Ende seiner Kindheit unmittelbar bevor. Doch schon jetzt ist sein Alltag vom Kampf ums √úberleben gepr√§gt und sein Dorf ein Ort zwischen Spielplatz und Schlachtfeld. W√§hrend er sich allm√§hlich in seine Klassenkameradin Cristina Maria (Xuna Primus) verliebt, r√ľckt der Krieg immer n√§her. So wie der Tag, an dem er zur Armee muss.
VOCES INOCENTES ist ein starker, √ľberzeugender Anti-Kriegsfilm, produziert von Lawrence Bender (AMORES PERROS, KILL BILL VOL.1 & 2).


© 2017 Elite Film

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Elite Film

 

REGIE:
Luis Mandoki
PRODUKTION:
Lawrence Bender
Luis Mandoki
Alejandro Soberón Kuri
CAST:
Carlos Padilla
Leonor Varela
Gustavo Mu√Īoz
José María Yazpik
Ofelia Medina
DREHBUCH:
Luis Mandoki
Oscar Orlando Torres
KAMERA:
Juan Ruiz Anchía
SCHNITT:
Aleshka Ferrero
TON:
Fernando C√°mara
MUSIK:
André Abujamra
AUSSTATTUNG:
Antonio Mu√Īo-Hierro
VISUAL EFFECTS:
Gabriel Kerlegand

LAND:
Mexiko
USA
Puerto Rico
JAHR: 2004
LÄNGE: 120min