The Importance Of Being Earnest
  [nicht mehr im Kino - Release: 19. September 2002]
   
 

Nach Oscar Wilde • England Ende des 19. Jahrhunderts: Jack Worthing (Colin Firth) und Algernon Montcrieff (Rupert Everett) sind die dicksten Freunde. Als waschechte Dandys wollen beide nur eins: mehr Spannung im Leben! Jeder von ihnen führt ein Doppelleben, um seinen amourösen Abenteuern ungehindert nachgehen zu können - Jack unter dein Namen eines kränkelnden Bruders auf dem Lande, Algeron unter dem Pseudonym eines erfundenen Bruders in der Stadt. Pech nur, dass die beiden imaginären Brüder ein und denselben Namen tragen: Ernest. Als Jacks und Algernons Herzdamen der Sache auf die Schliche kommen, nehmen die Verwicklungen ihren furiosen Lauf...

Eine Komödie um Liebe und Missverständnisse, durchsetzt mit Witz und Weisheit und basierend auf Oscar Wildes erfolgreichem Theaterstück 'TheImportance of Being Earnest').


© 2017 Elite Film

VERLEIH: Elite Film

 

REGIE:
Oliver Parker
PRODUKTION:
Barnaby Thompson
David Brown
CAST:
Rupert Everett
Colin Firth
Frances O'Connor
Reese Witherspoon
Judi Dench
Tom Wilkinson
Anna Massey
DREHBUCH:
Oliver Parker
Oscar Wilde
KAMERA:
Tony Pierce-Roberts
SCHNITT:
Guy Bensley
MUSIK:
Charlie Mole
AUSSTATTUNG:
Luciana Arrighi

LAND:
Frankreich
England
USA
JAHR: 2002
LÄNGE: 97min