How to cook your life
  [nicht mehr im Kino - Release: 10. Mai 2007]
   
 

Wie man sein leben kocht • Ein Zen-Priester aus Fairfax, Kalifornien. Weise, verschmitzt und oft ├╝berraschend zornig: Edward Espe Brown. Verfasser der ber├╝hmten Tassajara Kochb├╝cher, Philosoph, Zen-Lehrmeister und Meisterkoch.

Doris D├Ârrie hat Ed Brown getroffen und er hat ihr aus seinem Leben berichtet. Die Filmemacherin war Gast bei seinen Lectures, sie beobachtete den Meister als K├╝chenchef und Leiter von Kochkursen. Unter der Anleitung von Ed Brown geht es mehr als um blosse Nahrungsaufnahme. Kochen ist f├╝r ihn eine Form der F├╝rsorge, sich selbst und anderen gegen├╝ber. Ohne Ed Brown und seine Arbeit zu verkl├Ąren, gelingt es D├Ârrie, den magischen Moment festzuhalten, in dem die direkten und praktischen Hinweise Browns ihre philosophische Tiefe und Weisheit entfalten. ÔÇ×Ein Zen-M├Ânch bringt uns bei, wie viel Sinnlichkeit im Brotbacken steckt, wie viel Philosophie in den Radieschen und wie viel Heiterkeit in gelben R├╝ben. und das macht nicht nur kulinarisch zufrieden, sondern auch ein bisschen weiser."


© 2017 Elite Film

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Elite Film

 

REGIE:
Doris D├Ârrie
PRODUKTION:
Franz X. Gernstl
Fidelis Mager
Richard Sterling
CAST:
Edward Espe Brown
Doris D├Ârrie
DREHBUCH:
Doris D├Ârrie
KAMERA:
Doris D├Ârrie
J├Ârg Jeshel
SCHNITT:
Suzi Giebler
TON:
Stefan Ravasz

LAND:
Deutschland
JAHR: 2007
LÄNGE: 100min