Howl
  [nicht mehr im Kino - Release: 23. Juni 2011]
   
 

Ein Film von Rob Epstein • 1957 steht in San Francisco ein amerikanisches Meisterwerk vor Gericht. Angeklagt ist „Howl“, das Gedicht von Allen Ginsberg (James Franco), das seinen Autor schlagartig bekannt gemacht hat. Gerade erschienen, wird die ohnehin kleine Auflage von der Polizei beschlagnahmt und der Verleger muss sich wegen Verbreitung obszönen Schrifttums vor Gericht verantworten.

Das überraschende und leidenschaftliche Urteil gilt bis heute als Geburtsstunde der Beat-Generation und der amerikanischen Gegenkultur.


© 2019 Stamm Film

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Stamm Film

 

REGIE:
Rob Epstein
PRODUKTION:
Rob Epstein
Jeffrey Friedman
Elizabeth Redleaf
CAST:
James Franco
Todd Rotondi
Jon Prescott
Aaron Tveit
David Strathairn
Jon Hamm
DREHBUCH:
Rob Epstein
Jeffrey Friedman
KAMERA:
Edward Lachman
SCHNITT:
Jake Pushinsky
TON:
Lora Hirschberg
MUSIK:
Carter Burwell
AUSSTATTUNG:
Thérèse DePrez
KOSTÜME:
Kurt and Bart
VISUAL EFFECTS:
Mark Christiansen

LAND:
USA
JAHR: 2010
LÄNGE: 84min