Hababam sinifi askerde
  [nicht mehr im Kino - Release: 27. Januar 2005]
   
 

Die chaotische Armee • Die Schüler dieser faulen Klasse haben seit Jahren die Herzen der Zuschauer erobert, indem sie den Unterricht regelmässig schwänzten, bei den Prüfungen abschrieben oder den ganzen Tag blau machten. Nun befindet sich auf einmal "Die chaotische Klasse" mit neuen Abenteuern in der Armee.
Sie, die Schüler der "Chaotischen Klasse" sind bereits in dem Alter in dem sie schon einen Universitätsabschluss erlangen könnten, diese faulen Schüler haben aber seit Jahren das Abitur nie geschafft.
Eines Morgens wird die "chaotische Klasse" von Militärpolizisten in ihrem Schlafsaal aus den Betten gerissen. Hals über Kopf werden sie in Lastwagen gesetzt. "Die chaotische Klasse" wird unter den verwunderten Blicken der anderen Schüler abtransportiert. Es beginnt eine harte Zeit für "Die chaotische Klasse". Abends früh zu Bett gehen, morgens früh aufstehen, dazu kommt noch die militärische Ausbildung. Das Rauchen ist nicht mehr erlaubt und auch die Fussballspiele ihrer Lieblingsmannschaft Fenerbaçhe dürfen sie sich nicht ansehen. All dieses muss die Klasse über sich ergehen lassen. Sie merken schnell, dass der Militärdienst nichts für "Die chaotische Klasse" ist. Trotzdem erwartet die faulen Schüler in der Armee jede Menge Gelächter, Verwunderung und Überraschung.


© 2019 Maxximum

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Maxximum

 

REGIE:
Ferdi Egilmez
PRODUKTION:
Turgay Aksoy
CAST:
Peker Acikalin
Halit Akçatepe
Tuncay Akça
Mehmet Ali Alabora
DREHBUCH:
Kemal Kenan Ergen
KAMERA:
Ertunç Senkay
TON:
Levent Intepe
Srdjan Kurpjel
MUSIK:
Melih Kibar

LAND:
Türkei
JAHR: 2005
LÄNGE: 109min