Gundermann
  [Arthouse Uto • 20.30 D • 12]
[Riffraff 3 • 15.40/20.30 D • 12]
[Riffraff 4 • 18.20 D • 12]
   
 

Ein Film von Andreas Dresen • Der neue Film von Andreas Dresen («Sommer vorm Balkon», «Halbe Treppe», «Wolke 9», «Als wir träumten»)
Ein Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Querdenker und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Der andere bespitzelt und selbst bespitzelt wird: Gerhard Gundermann. Kurz vor dem Ende der DDR arbeitet er im Braunkohle-Tagebau und veröffentlicht erste Platten. Mit seinen bittersüssen Texten und Liedern über Heimat, Liebe und Vergänglichkeit singt er sich in die Herzen eines immer grösseren Publikums. Als «Gundi» nach dem Fall der Mauer mit seiner Familie ohne weiteres von seiner Musik leben könnte, will er seinen Baggerfahrer-Job nicht aufgeben…
«Gundermann» ist Liebes- und Musikfilm, eine Geschichte von Verdrängen und Sich-Stellen. Wie kaum einem anderen gelingt es Regisseur Andreas Dresen auch in seinem neuen Spielfilm, im Alltäglichen das Besondere sichtbar zu machen. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Und er erzählt mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor aus dem Leben von Gerhard «Gundi» Gundermann (1955 - 1998), dessen Geschichte und dessen Songs die Seele auch heute noch zum Klingen bringen – und einen nicht mehr loslassen.


© 2018 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Andreas Dresen
PRODUKTION:
Claudia Steffen
CAST:
Alexander Scheer
Anna Unterberger
Peter Schneider
Bjarne Mädel
Milan Peschel
Axel Prahl
Alexander Schubert
DREHBUCH:
Laila Stieler
KAMERA:
Andreas Höfer
AUSSTATTUNG:
Susanne Hopf
KOSTÜME:
Sabine Greunig

LAND:
Deutschland
JAHR: 2018
LÄNGE: 128min