Goodbye Bafana
  [nicht mehr im Kino - Release: 03. Mai 2007]
   
 

Ein Film von Bille August • "Goodbye Bafana" basiert auf einer wahren Geschichte. Der weisse Gefängniswärter James Gregory begegnet bei der Arbeit einem schwarzen Widerstandskämpfer: Nelson Mandela. Mehr als 20 Jahre bewacht Gregory den Verurteilten – bis zu dessen Freilassung. Zwischen den beiden Männern wächst eine ungewöhnliche Beziehung.

Das Weltbild des regimetreuen Wärters gerät im Laufe der Zeit immer stärker ins Wanken – trotz allem, was ihm an Negativem über die Schwarzen eingetrichtert wurde. Gregorys Loyalität mit den Menschen, die für ein freies, demokratisches Südafrika kämpfen, wächst...

James Gregory hat seine Erlebnisse mit Nelson Mandela in einem Buch festgehalten. Verfilmt wurde dieses vom oscarprämierten Regisseur Bille August ("Smilla’s Sense of Snow", "The House of Spirits", "Pelle, der Eroberer"). Freundschaft, Versöhnung, Hoffnung, Aufbruch – um diese Themen kreist Augusts eindringlicher Film: ein berührendes, emotionales Plädoyer für die Kraft zur Veränderung und für den Mut zu Neuanfängen.


© 2017 Filmcoopi

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Bille August
PRODUKTION:
Ilann Girard
David Wicht
CAST:
Mehboob Bawa
Joseph Fiennes
Adrian Galley
Dennis Haysbert
Shiloh Henderson
Diane Kruger
DREHBUCH:
Greg Latter
KAMERA:
Robert Fraisse
SCHNITT:
Hervé Schneid
TON:
Herman Pieëte
MUSIK:
Dario Marianelli
AUSSTATTUNG:
Tom Hannam
KOSTÜME:
Diana Cilliers

LAND:
Deutschland
Belgien
SĂĽdafrika
England
Luxemburg
JAHR: 2007
LÄNGE: 140min