Ginger & Rosa
  [nicht mehr im Kino - Release: 11. April 2013]
   
 

Ein Film von Sally Potter • London 1962. Ginger und Rosa sind 17 und unzertrennliche Freundinnen. Zwischen ihnen gibt es keine Geheimnisse. Sie reden über Liebe, Religion, Frisuren, Politik, Sex. Und träumen von einer Zukunft voller abenteuerlicher Freiheiten. Eines wollen sie keinesfalls: im selben Alltagsmief landen wie ihre Mütter. Doch in der emotional und politisch turbulenten Zeit, in der die sexuelle Revolution, nukleare Aufrüstung und der Kalte Krieg aufeinandertreffen, wird die innige Freundschaft von Ginger und Rosa fundamental erschüttert...

Die so innovative wie stilsichere Regisseurin Sally Potter hat sich mit Filmen wie «Orlando», «The Tango Lesson» oder «Yes» international einen Namen gemacht. Mit «Ginger & Rosa» bringt die mehrfach ausgezeichnete Britin eine packende Story über Freundschaft, Verantwortung und Freiheit auf die Leinwand. Zum einen ist der in den 1960er-Jahren angesiedelte Film eine stimmungsvolle Reise in die Vergangenheit, zum anderen macht ihn Sally Potters sensible Darstellung einer Frauenfreundschaft so aktuell wie zeitlos. Getragen wird die Geschichte von herausragenden Darstellerinnen und Darstellern, allen voran den Hollywood-Newcomerinnen Elle Fanning und Alice Englert – die beiden begeistern mit einer sensationellen Performance. «Ginger & Rosa» ist ein Werk von karger Schönheit, intensiv, berührend, faszinierend.


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Sally Potter
PRODUKTION:
Andrew Litvin
Christopher Sheppard
CAST:
Elle Fanning
Christina Hendricks
Annette Bening
Timothy Spall
Oliver Platt
Alessandro Nivola
Alice Englert
DREHBUCH:
Sally Potter
KAMERA:
Robbie Ryan
SCHNITT:
Anders Refn
TON:
Simon Chase
AUSSTATTUNG:
Carlos Conti
KOSTÜME:
Holly Waddington
VISUAL EFFECTS:
Martin Madsen

LAND:
England
Dänemark
Kanada
Kroatien
JAHR: 2012
LÄNGE: 90min