Gianni e le donne
  [nicht mehr im Kino - Release: 04. August 2011]
   
 

Ein Film von Gianni Di Gregorio • Gianni, etwas ĂĽber sechzig, ist ein, sagen wir, normaler Mann. Er hat ein sanftes GemĂĽt, seine Hilfsbereitschaft ist enorm, seine Nachsichtigkeit mit seinen Nächsten ebenso.

Er hilft seiner Ehefrau, die – im Gegensatz zu Gianni – einer geregelten Erwerbstätigkeit nachgeht und hat tausend andere Verpflichtungen dazu: Gegenüber seiner Tochter, die er abgöttisch liebt, gegenüber dem Freund der Tochter, ein junger Müssiggänger, der sich bei Giannis Familie gemütlich eingenistet hat und den Gianni, trotz allem, wie einen eigenen Sohn liebt. Und wir haben noch nicht von all den Hunden im Quartier gesprochen, von den Katzen, die Gianni alle gewissenhaft umsorgt. Zu guter letzt ist da aber Giannis Mamma, die verarmte Adelige, die wir aus PRANZO DI FERRAGOSTO kennen und die sich einen Deut darum kümmert, ob ihr allerletztes Geld für teuren Champagner oder Lachsbrötchen für ihre zahlreichen Gäste drauf geht.

Giannis Alltag besteht aus Einkäufen, Spaziergängen mit dem Hund und Hausarbeiten. Bis er eines Tages genug davon hat. An einem sonnigen Morgen öffnet ihm sein Freund Alfonso die Augen. Alle - gleichaltrige, aber auch viel ältere Männer als Gianni - führen hinter der Fassade ein anderes Leben. Alle – selbst die Greise, die in der kleinen Bar unten im Haus ihre letzten Tage fristen – haben eine Geliebte.

Zuerst ist Gianni etwas konsterniert über die Entdeckung, nimmt sich aber bald vor, auch etwas in die Richtung zu unternehmen: Da ist Gabriella, seit Jahren bewundert und doch bis jetzt noch nie umgarnt, da ist Valeria, Giannis grosse erste Liebe, da ist die Pflegerin seiner Mutter, die wunderschöne Cristina, da ist die Nachbarin, Versinnbildlichung von jugendlichem Charm,... in der Tat, Gianni ist umgeben von unzähligen, begehrenswerten Frauen! Doch Gianni hat sich seine glanzvollen Eroberungen des schönen Geschlechts wahrlich etwas anders vorgestellt.


© 2019 Xenix Filmdistribution GmbH

VERLEIH: Xenix Filmdistribution GmbH

 

REGIE:
Gianni Di Gregorio
PRODUKTION:
Angelo Barbagallo
CAST:
Gianni Di Gregorio
Valeria De Franciscis
Alfonso Santagata
Elisabetta Piccolomini
Valeria Cavalli
Aylin Prandi
DREHBUCH:
Valerio Attanasio
Gianni Di Gregorio
KAMERA:
Gogò Bianchi
SCHNITT:
Marco Spoletini
TON:
Gianluca Costamagna
Alessandro Molaioli
David Quadroli
Fabrizio Quadroli
Paolo Amici
MUSIK:
Ratchev & Carratello
AUSSTATTUNG:
Susanna Cascella
KOSTÜME:
Silvia Polidori

LAND:
Italien
JAHR: 2011
LÄNGE: 90min