Gerhard Meier - Das Wolkenschattenboot
  [nicht mehr im Kino - Release: 19. April 2007]
   
 

Ein Film von Friedrich Kappeler • Im Januar 1995 hatte mein Dokumentarfilm Gerhard Meier - Die Ballade vom Schreiben Premiere. Der Film zeigt, wie Gerhard Meier nach 33 Jahren Arbeit in der Lampenfabrik Niederbipp doch noch Schriftsteller wird und er versteht sich auch als Einführung in das Werk dieses einzigartigen Dichters. Von Publikum und Kritik wurde der Film mehrheitlich gut aufgenommen und schaffte anschliessend in den Kinos der Deutschschweiz respektable 8000 Eintritte. (Verleih Look Now!) Zwei Jahre später starb Gerhard Meiers Ehefrau Dorli, die in seinem Leben - und auch in meinem Dokumentarfilm - eine wichtige Rolle spielte. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass Gerhard Meier nach diesem einschneidenden Schicksalsschlag kein weiteres Buch mehr schreiben würde. Aber im Frühling 2005 veröffentlichte der zu diesem Zeitpunkt 88-jährige Dichter mit Ob die Granatbäume blühen seinen bewegendsten und zugleich seinen persönlichsten Text. Nach dem Tod seiner Frau Dorli, die ihn und sein Schaffen über sechs Jahrzehnte begleitet hatte, findet Meier im Schreiben einen Weg aus Verlust und Einsamkeit heraus. In seiner atmosphärisch gewohnt dichten Sprache vergegenwärtigt er sich - und den Lesern - die Zeit mit Dorli: die intensiven Lektüreerlebnisse, die Wanderungen und ihre Reisen nach Russland und auf die Insel Rügen.


© 2019 Look Now!

VERLEIH: Look Now!

 

REGIE:
Friedrich Kappeler
DREHBUCH:
Friedrich Kappeler
KAMERA:
Pio Corradi
SCHNITT:
Mirjam Krakenberger
TON:
Martin Witz

LAND:
Schweiz
JAHR: 2007
LÄNGE: 79min