Flammend' Herz
  [nicht mehr im Kino - Release: 21. Oktober 2004]
   
 

Ein Film Andrea Schuler und Oliver Ruts • Die drei M√§nner sind zwischen 85 und 91 Jahre alt und sie haben eine Leidenschaft - das T√§towieren. Sonst gibt es nichts,was sie verbindet. Der eine ein Sohn aus grossb√ľrgerlicher Familie, der Zweite ein erfolgreicher Handwerker und der Dritte ein Seemann, wie er im Bilderbuch steht, - sie k√∂nnen kaum unterschiedlicher sein. Und doch verbindet sie eine Freundschaft, die schon √ľber 50 Jahre andauert. Karlmann Richter, Jahrgang 1913, lebte 60 Jahre lang das grossb√ľrgerliche Leben, in das er hineingeboren wurde. Anfang der 70er Jahre verliess er am Abend vor Weihnachten seine Frau und vier Kinder, um sich als T√§towierer selbstst√§ndig zu machen. Das erste Gesch√§ft dieser Art hatte Herbert Hoffmann in Hamburg-St. Pauli schon 1961 er√∂ffnet. Damals war der Schlachterssohn aus Pommern 42 Jahre alt. Seinen Traum von der ersten T√§towierstube in Deutschland verwirklichte er mit grosser Zielstrebigkeit. Der Dritte im Bunde ist Albert Cornelissen, Jahrgang 1913. Er wuchs in einer klassischen Arbeiter- und Seefahrerfamilie auf und befuhr die sieben Weltmeere als Seemann. Mit seiner Familie betrieb er jahrelang ein Tattoomobil, bis er sich in Hamburg selbstst√§ndig machte. Die drei ungleichen M√§nner fr√∂nten ihrer T√§towierleidenschaft in einer Zeit, in der Tattoos ge√§chtet und verp√∂nt waren. FLAMMEND' HERZ erz√§hlt von Moral und Begehren, von ungeheurer Kraft und allzu menschlicher Schw√§che.


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Andrea Schuler
Oliver Ruts
PRODUKTION:
Jens Meurer
DREHBUCH:
Andrea Schuler
Oliver Ruts
KAMERA:
Lars Barthel
SCHNITT:
Regina Bärtschi
TON:
Annegret Fricke
Marc von St√ľrler
Oliver Grafe
MUSIK:
The Dead Brothers

LAND:
Deutschland
Schweiz
JAHR: 2004
LÄNGE: 90min