Fill the Void
  [nicht mehr im Kino - Release: 21. März 2013]
   
 

Ein Film von Rama Burshtein • Fröhliche Musik klingt durchs Haus, die Stimmung ist ausgelassen. Die jüdisch-orthodoxe Familie der 18-jährigen Shira begeht das Purimfest. Da werden die Feiernden unvermittelt von einem schweren Schicksalsschlag ereilt: Shiras Schwester Esther stirbt während der Geburt ihres ersten Kindes.

Zurück bleibt ihr Ehemann Yochay mit dem neugeborenen Buben. Nach einiger Zeit plant er, wieder zu heiraten – eine Frau, die in Belgien wohnt. Rivka, die Mutter von Esther und Shira, ist verzweifelt, sie möchte ihr Enkelkind nicht verlieren. So macht sie schliesslich einen gewagten Vorschlag: Yochay könnte Esthers jüngere Schwester Shira heiraten – und damit in Tel Aviv bleiben.

Yochay und Shira reagieren skeptisch …


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Rama Burshtein
PRODUKTION:
Assaf Amir
CAST:
Hila Feldman
Razia Israeli
Yiftach Klein
Renana Raz
Ido Samuel
DREHBUCH:
Rama Burshtein
KAMERA:
Asaf Sudri
SCHNITT:
Sharon Elovic
TON:
Aviv Aldema
MUSIK:
Yitzhak Azulay
KOSTÜME:
Hani Gurevitch

LAND:
Israel
JAHR: 2012
LÄNGE: 90min