Festspielhaus Baden-Baden: L'elisir d'amore
  [nicht mehr im Kino - Release: 19. April 2015]
   
 

Aufzeichnug aus dem Festspielhaus Baden-Baden • Zusammen mit LUCIA DI LAMMERMOOR (1835) und DON PASQUALE (1843) gehört L'ELISIR D'AMORE (1832) zu den beliebtesten Werken des Belcanto-Komponisten Gaetano Donizetti (1797-1848). Und Der Liebestrank ist die wohl romantischste unter den komischen italienischen Opern des 19. Jahrhunderts. Donizetti verbreitet mit zahlreichen musikalischen Kabinettstückchen von verschwenderischer Pracht einen farbigen Bilderbogen italienischen Dolce-Vita-Gefühls.

Der Einfaltspinsel Nemorino, der in die kapriziöse Adina verliebt ist, der Herzensbrecher Belcore und der Wunderdoktor Dulcamara, dessen Liebestrank die Emotionen und Melodien perlen lässt, bilden das Personal in diesem heiteren Stück, das an einem einzigen sonnigen Tag spielt. Nemorinos Romanze „Una furtiva lagrima“, bei der – besonders, wenn sie von Rolando Villazón gesungen wird – kein Auge trocken bleibt, ist eines der berühmtesten Tenorstücke der Opernliteratur.


© 2020 movies.ch

VERLEIH: movies.ch

 

REGIE:
Pablo Heras-Casado
Rolando Villazón
CAST:
Rolando Villazón
Miah Persson
Ildebrando D’Arcangelo
Roman Trekel
Regula Mühlemann
MUSIK:
Gaetano Donizetti
Balthasar-Neumann-Orchester
AUSSTATTUNG:
Johannes Leiacker
KOSTÜME:
Thibault Vancraenenbroeck

LAND:
Deutschland
JAHR: 2012
LÄNGE: 130min