Federica de Cesco
  [nicht mehr im Kino - Release: 06. März 2008]
   
 

Der erste Kinofilm ĂĽber Federica de Cesco - faszinierend, berĂĽhrend, spannend! • Sie ist 16, als ihr erstes Buch erscheint: «Der roten Seidenschal». Es wird zum Bestseller - und zum Grundstein einer erfolgreichen Schriftstellerinnen-Karriere. Mit rund achtzig weiteren Romanen schreibt sich Federica de Cesco in die Herzen eines Millionenpublikums.

Brave, angepasste weibliche Figuren finden sich nicht in ihren Büchern - dafür höchst eigenwillige, kämpferische, selbstbewusst Mädchen und jungen Frauen, die für viele Leserinnen Vorbilder sind. Federica de Cesco schreibt in der Realität verwurzelte, abenteuerliche Geschichten, viele handeln in fremden Kulturen. Doch wie fern und geheimnissvoll die Schauplätze auch sind - die Romane drehen sich stets um Fragen und Themen, mit denen sich Leserinnen und Leser identifizieren können.

Jetzt erzählt die 1938 geborene, in verschiedenen Ländern aufgewachsene Autorin erstmals in einem Film von ihrem eigenen Leben: von ihrer Jugendzeit, von ihren Beziehungen, von ihrer Arbeit. Nino Jacusso blickt Federica de Cesco beim Schreiben über die Schulter. Der mit Filmen wie «Escape to Paradise» oder «Bellinvitu» bekannt gewordene Schweizer Regisseur begleitet sie auf Inspirations-Reisen nach Japan und Malta. Sein Kinodokumentarfilm gibt Einblicke in die Lebensphilosophie, die Arbeitsweise und den Werdegang der passionierten Schriftstellerin. Dazu schildern Leserinnen, was ihnen Federica de Cescos Bücher bedeutet haben und bedeuten. Und in einigen der schönsten Bibliotheken Europas bringen uns Schauspielerinnen ihre Werke näher.


© 2017 Filmcoopi

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Nino Jacusso
CAST:
Federica de Cesco
Kazuyuki Kitamura
Sophie Rois
Johanna ter Stege
Christine Willemez
Marie Omlin

LAND:
Schweiz
JAHR: 2007
LÄNGE: 95min