Extremely Loud and Incredibly Close
  [nicht mehr im Kino - Release: 16. Februar 2012]
   
 

Ein Film von Stephen Daldry • Oskar (Thomas Horn) ist davon überzeugt, dass sein Vater (Tom Hanks), der am 11. September bei den Angriffen auf das World Trade Center umgekommen ist, ihm eine letzte Botschaft hinterlassen hat, die irgendwo in der Stadt versteckt ist. Zu seiner trauernden Mutter (Sandra Bullock) bekommt Oskar keinen Kontakt mehr, und sein unbändig wacher Verstand weigert sich strikt, an etwas zu glauben, was er nicht mit eigenen Augen sehen kann. Deshalb macht er sich in New York auf die Suche nach jenem Schloss, in das der geheimnisvolle Schlüssel passt, den Oskar im Schrank seines Vaters gefunden hat. Bei seinen Streifzügen durch die fünf Stadtbezirke beginnt er seine sichtbare Umwelt mit anderen Augen wahrzunehmen – was ihm hilft, über seinen persönlichen Verlust hinwegzukommen.


© 2017 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Warner Bros.

 

REGIE:
Stephen Daldry
PRODUKTION:
Scott Rudin
CAST:
Tom Hanks
Sandra Bullock
John Goodman
Max von Sydow
Jeffrey Wright
Thomas Horn
Adrian Martinez
DREHBUCH:
Eric Roth
Jonathan Safran Foer
KAMERA:
Chris Menges
SCHNITT:
Claire Simpson
TON:
Danny Michael
Debby VanPoucke
MUSIK:
Alexandre Desplat
AUSSTATTUNG:
K.K. Barrett
KOSTÜME:
Ann Roth
VISUAL EFFECTS:
Renuka Ballal

LAND:
USA
JAHR: 2011
LÄNGE: 129min