Epsteins Nacht
  [nicht mehr im Kino - Release: 18. Dezember 2002]
   
 

Mario Adorf Bruno Ganz • Jochen Epstein (Mario Adorf) wird aus dem Gefängnis entlassen, in dem er 15 Jahre wegen Mordes eingesessen hat. Er ist entschlossen aus Deutschland auszuwandern und die Vergangenheit für immer hinter sich zu lassen. Doch vertraute Orte, verdrängte Erinnerungen und eine nie vergessene Freundin sprengen den Panzer, den der alte Mann um sich aufgebaut hat. Alles begann in seiner letzten Nacht in Freiheit: Beim zufälligen Besuch eines christlichen Gottesdienstes glaubt Epstein in dem Gemeindepriester seinen ehemaligen KZ-Peiniger Giesser (Günter Lamprecht) zu erkennen.

Regisseur Urs Egger ('Der Opernball') inszeniert ein ergreifendes Drama über die Grundwerte menschlichen Lebens, lebenslange Freundschaft und verzehrende Liebe, persönliche Schuld und die Qual der Vergebung, meisterhaft umgesetzt von einer einmaligen Riege an Ausnahmeschauspielern: Mario Adorf, Bruno Ganz, Otto Tausig, Günter Lamprecht, Annie Girardot und Nina Hoss.


© 2017 Filmcoopi

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Urs Egger
PRODUKTION:
Andreas Bareiss
Samir (co)
Dr. Wolfgang Ramml (co)
CAST:
Mario Adorf
Bruno Ganz
Günter Lamprecht
Otto Tausig
Annie Girardot
Nina Hoss
Josephina Vilsmaier
DREHBUCH:
Jens Urban
KAMERA:
Lukas Strebel
SCHNITT:
Hans Funck
MUSIK:
Christoph G. Schubert
AUSSTATTUNG:
Peter Manhardt

LAND:
Deutschland
Österreich
Schweiz
JAHR: 2002
LÄNGE: 82min