Eleni - Die Erde weint
  [nicht mehr im Kino - Release: 13. Mai 2004]
   
 

Ein Film von Theo Angelopoulos • Der erste Teil einer Trilogie, die sich auf den Thebaischen Zyklus bezieht und die Geschichte des Hellenismus aus der Sicht von zwei Personen erzählt, die die grossen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts bis zur Jahrtausendwende durchleben. Als Kinder lernen sie sich 1919 auf der Flucht aus Odessa kennen, verlieren sich dann aus den Augen und begegnen sich zu verschiedenen Zeitpunkten und an verschiedenen Orten wieder. ELENI beginnt 1919 mit dem Einmarsch der Roten Armee in Odessa, erzählt von der Flucht der dort lebenden Griechen und endet mit dem Griechischen Bürgerkrieg 1949.


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Theo Angelopoulos
PRODUKTION:
Theo Angelopoulos
Amedeo Pagani
CAST:
Alexandra Aidini
Vassilis Kolovos
Eva Kotamanidou
Nikos Poursanidis
Michael Yannatos
DREHBUCH:
Theo Angelopoulos
KAMERA:
Andreas Sinanos
SCHNITT:
Giorgos Triantafyllou
TON:
Marinos Athanasopoulos
MUSIK:
Eleni Karaindrou
AUSSTATTUNG:
Giorgos Patsas
Costas Dimitriadis
KOSTÜME:
Ioulia Stavridou

LAND:
Deutschland
Frankreich
Griechenland
Italien
JAHR: 2004
LÄNGE: 170min