Drive Angry
  [nicht mehr im Kino - Release: 24. Februar 2011]
   
 

Ein Film von Patrick Lussier • Der abgebrühte Kriminelle Milton (Nicolas Cage) ist ausgebrochen, um sich eine letzte Chance auf Erlösung zu erkämpfen. Er muss einer barbarischen Sekte das Handwerk legen, die seine Tochter ermordet hat – nur drei Tage bleiben ihm, bevor die Fanatiker bei Vollmond auch seine kleine Enkelin opfern. Seine Wut treibt ihn dazu, alle menschlichen Grenzen zu überwinden, um sich einen letzten Rest Menschlichkeit zu bewahren.
Unterstützt wird Milton von der jungen und attraktiven Kellnerin Piper (Amber Heard), die zu diesem Zweck den Sportwagen ihres Ex-Freundes klaut. Gemeinsam heften sie sich an die Fersen des Sektengurus Jonah King (Billy Burke) und seiner mörderischen Jünger. Kaltblütig lässt King auch die Letzten seiner Getreuen von Miltons hochfrisiertem schwarzem 71er Challenger niederwalzen, um sein Schicksal zu erfüllen und die Hölle auf Erden zu entfesseln.
Doch Milton hat zunächst ganz andere Probleme als die blutrünstigen Fanatiker: Er wird nicht nur von der Polizei verfolgt, sondern auch von einem rätselhaften Killer, der „Buchhalter“ genannt wird. Mit raffinierten Methoden und hypnotischer Bestialität jagt der Killer Milton gnadenlos über die verlassenen Landstrassen des amerikanischen Südens.
Milton bleiben nur der konstante Adrenalinschub und seine unbändige Wut, um mit Pipers Hilfe Kings Gefolgsleute abzuwehren, Rache für seine Tochter zu fordern und seine Enkelin zu retten, denn die Frist für seine Chance auf Erlösung läuft unerbittlich ab.


© 2017 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Warner Bros.

 

REGIE:
Patrick Lussier
PRODUKTION:
René Besson
Michael De Luca
CAST:
Nicolas Cage
Amber Heard
Billy Burke
William Fichtner
Katy Mixon
David Morse
Christa Campbell
DREHBUCH:
Todd Farmer
Patrick Lussier
KAMERA:
Brian Pearson
SCHNITT:
Devin C. Lussier
Patrick Lussier
TON:
Robert Shoup
MUSIK:
Michael Wandmacher
AUSSTATTUNG:
Nathan Amondson
KOSTÜME:
Mary E. McLeod
VISUAL EFFECTS:
Devin C. Lussier

LAND:
USA
JAHR: 2011
LÄNGE: 104min