Dreamcatcher
  [nicht mehr im Kino - Release: 10. April 2003]
   
 

Dieses Mal schlüpft das Böse durch • Mit Dreamcatcher knüpft Stephen King literarisch und thematisch an seine klassischen Erfolge wie Friedhof der Kuscheltiere oder Es an: Was für die vier Freunde Pete, Henry, Jonesy und Biber als harmloser Jagdausflug in die Wälder von Maine geplant war, endet für sie völlig unverhofft in einem bizarren Albtraum; Rettung kann nur noch ihr alter Freund Duddits mit seinen hellseherischen Gaben verheissen.


© 2017 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Warner Bros.

 

REGIE:
Lawrence Kasdan
PRODUKTION:
Lawrence Kasdan
Charles Okun
CAST:
Morgan Freeman
Thomas Jane
Jason Lee
Damian Lewis
Tom Sizemore
Timothy Olyphant
Donnie Wahlberg
DREHBUCH:
William Goldman
Lawrence Kasdan
Stephen King
KAMERA:
John Seale
SCHNITT:
Raul Davalos
Carol Littleton
MUSIK:
James Newton Howard
AUSSTATTUNG:
Jon Hutman
KOSTÜME:
Molly Maginnis
VISUAL EFFECTS:
ILM

LAND:
USA
Kanada
JAHR: 2003
LÄNGE: 136min