Doomsday
 
   
 

Ein Film von Neil Marshall • Schottland im Jahr 2008. Das todbringende Killer-Virus Reaper (engl: „Sensenmann“) wütet unaufhaltsam im Land und rafft grosse Bevölkerungsteile dahin. Die machtlose britische Regierung beschliesst aufgrund des Fehlens eines geeigneten Gegenmittels und einer sich abzeichnenden Pandemie das Kriegsrecht auszurufen, das Gebiet von der Aussenwelt zu isolieren und es unter Quarantäne zu stellen. Als Sofortmassnahme wird eine gigantische, unüberwindliche Stahlmauer errichtet, die die Infizierten an der Flucht in andere Landesteile hindert. Inmitten dieser chaotischen Zeit gelingt es einer jungen Mutter ihr kleines Mädchen, Eden, vor dem sicheren Tod zu bewahren, indem sie es zusammen mit ihrer Anschrift einer für die Evakuierung zuständigen Hubschrauberbesatzung anvertraut. Sie selbst wird zurückgelassen. Die Bewohner der Sperrzone werden durch das rücksichtslose Vorgehen der Armee, die mögliche Überlebende nicht mehr evakuiert, gleichgültig ihrem Schicksal überlassen. In diesem abgeriegelten Infektionsgebiet herrscht bald Anomie...


© 2017 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

VERLEIH: Warner Bros.

 

REGIE:
Neil Marshall
CAST:
Caryn Peterson
Adeola Ariyo
Emma Cleasby
Christine Tomlinson
Vernon Willemse
Paul Hyett
DREHBUCH:
Neil Marshall
KAMERA:
Sam McCurdy
SCHNITT:
Andrew MacRitchie
Neil Marshall
MUSIK:
Tyler Bates
AUSSTATTUNG:
Simon Bowles
KOSTÜME:
John Norster

LAND:
England
USA
Südafrika
Deutschland
JAHR: 2008
LÄNGE: 113min