DomĂ©sticas
  [nicht mehr im Kino - Release: 07. November 2002]
   
 

CINEMA NOVO PREIS 2001 • Das brasilianische Kino ist immer wieder fĂĽr eine Ueberraschung gut! Hausangestellte gehören in Ländern des SĂĽdens stärker zum Alltag als bei uns. Die brasilianische Autorin Renata Melo hat ĂĽber sie einen schmissigen Film geschrieben, der bei seiner Premiere in Brasilien ein Riesenerfolg wurde. Die Träume der Domesticas von einem reichen Mann, der Idee ein Mannequin zu werden, oder einfach den Spass, den sie miteinander haben, verhalfen verdienterweise diesem ebenso witzigen wie gescheiten Film zum CINEMA NOVO PREIS 2001.


© 2018 trigon-film

VERLEIH: trigon-film

 

REGIE:
Fernando Meirelles
Nando Olival
PRODUKTION:
Andrea Barata Ribeiro
CAST:
Cláudia Missura
Graziela Moretto
Lena Roque
Olivia AraĂşjo
Renata Melo
Robson Nunes
Tiago Moraes
DREHBUCH:
CecĂ­lia Homem de Mello
Fernando Meirelles
KAMERA:
Lauro Escorel
SCHNITT:
Deo Teixeira
TON:
Miriam Biderman
MUSIK:
André Abujamra
AUSSTATTUNG:
Tulé Peak
Frederico Pinto

LAND:
Brasilien
JAHR: 2001
LÄNGE: 85min