Difret
  [nicht mehr im Kino - Release: 19. März 2015]
   
 

Ein Film von Zeresenay Mehari • Drei Stunden von Addis Abeba entfernt wird die aufgeweckte Schülerin Hirut von berittenen Männern entführt. Die 14-Jährige schnappt sich ein Gewehr und versucht zu fliehen, erschiesst dabei jedoch einen der Angreifer, ihren „zukünftigen“ Ehemann. Meaza Ashenafi, eine selbstbewusste junge Anwältin aus der Hauptstadt, verteidigt Hirut und plädieret auf Notwehr. Beherzt bewegt sich Meaza im Spannungsfeld zwischen offizieller Rechtsprechung und traditionellen Gesetzen, nach denen in Äthiopien Entführung zum Zweck der Heirat erlaubt ist…
Der auf wahren Begebenheiten beruhende Film wurde von der UN-Botschafterin Angelina Jolie produziert. Er zeigt die Komplexität des Wandels von alter Tradition Richtung Gleichberechtigung – unter Mitwirkung einer mutigen Generation, die es wagt, Veränderungen zu fordern. Das eindringliche Werk wurde in Sundance und Berlin 2014 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.


© 2019 Agora Films

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Agora Films

 

REGIE:
Zeresenay Mehari
PRODUKTION:
Leelai Demoz
Mehret Mandefro
Zeresenay Mehari
CAST:
Meron Getnet
Tizita Hagere
DREHBUCH:
Zeresenay Mehari
KAMERA:
Monika Lenczewska
SCHNITT:
Agnieszka Glinska
TON:
J.M. Davey
Zach Seivers
MUSIK:
Dave Eggar
David Schommer
AUSSTATTUNG:
Dawit Shawel
KOSTÜME:
Helina Desalegn

LAND:

USA
JAHR: 2014
LÄNGE: 99min