Departures - Okuribito
  [nicht mehr im Kino - Release: 08. Oktober 2009]
   
 

Oscar 2009 - Bester fremdsprachiger Film • Daigo hat seine Stelle als Cellist verloren und kehrt mit seiner Frau zurück in die Heimat, im pittoresken Norden Japans. Er meldet sich auf ein Inserat, welches mit dem Titel "Abreisen" wirbt, im Glauben, es sei ein Job in der Reisebranche. Der exzentrische Chef engagiert ihn auf der Stelle und erklärt ihm erst dann, was er zu tun hat: die Leichen Verstorbener nach altem Ritual für die Bestattung vorbereiten.

Von wegen Reisebüro! Daigo ist entsetzt. Aber ein Batzen Geld und ein grotesker Selbstversuch lassen ihn entdecken, welche ungeahnte Würde das auszuübende Zeremoniell dem letzten Abschied verleiht.

Aus Angst vor negativen Reaktionen - dieses Thema ist ein grosses Tabu in Japan - verheimlicht er anfänglich seine Arbeit vor seiner Frau. Diese ist denn auch alles andere als entzückt, als sie die Wahrheit erfährt und stellt ihn vor eine schwierige Wahl...


© 2019 Rialto Film

VERLEIH: Rialto Film

 

REGIE:
Yôjirô Takita
PRODUKTION:
Toshiaki Nakazawa
Ichirô Nobukuni
Toshihisa Watai
CAST:
Masahiro Motoki
Tsutomu Yamazaki
Ryoko Hirosue
Kazuko Yoshiyuki
Kimiko Yo
DREHBUCH:
Kundo Koyama
KAMERA:
Takeshi Hamada
SCHNITT:
Akimasa Kawashima
TON:
Satoshi Ozaki
Osamu Onodera
MUSIK:
Joe Hisaishi
AUSSTATTUNG:
Fumio Ogawa

LAND:
Japan
JAHR: 2008
LÄNGE: 130min