Daybreak
  [nicht mehr im Kino - Release: 15. April 2004]
   
 

Ein Film von Björn Runge • Daybreak ist eine Geschichte über Menschen, deren Leben sich jäh verändert. Ein Film über das Warten auf den Tagesanbruch, der sie vor dem Untergang bewahren soll. Über Liebe, die stärker ist als Hass.

Agnes und Rickard ziehen in eine neue Stadt. An einem der letzten Abende vor dem Umzug laden sie ihre besten Freunde zum Abendessen ein. Die folgende Nacht wird ihr Leben verändern.
Anders ist Maurer und schuftet rund um die Uhr, um das Geld f ür all das aufzutreiben, was seine Familie seiner Ansicht nach braucht. Heute Nacht wird ihm ein auf die Hand bezahlter Job angeboten, den er trotz eines Ultimatums seiner Familie nicht ausschlagen kann.

Anita hat ihren Exmann nicht mehr gesehen, seit er vor drei Jahren eine 25 Jahre Jüngere heiratete. Plötzlich bietet sich ihr die kaum noch erwartete Gelegenheit, endlich Antworten auf wichtige Fragen zu bekommen.

Ein Film über die längste und bedeutendste Nacht im Leben dieser Menschen.

„Daybreak von Björn Runge wurde für den Hauptwettbewerb der diesjährigen Berlinale ausgewählt, nachdem er mit acht Nominierungen für den schwedischen Oskar einen Rekord aufgestellt hatte.“


© 2017 Elite Film

VERLEIH: Elite Film

 

REGIE:
Björn Runge
PRODUKTION:
Clas Gunnarsson
CAST:
Leif Andrée
Pernilla August
Jan Coster
Jakob Eklund
Fredric Gildea
Ingvar Hirdwall
Magnus Krepper
DREHBUCH:
Björn Runge
KAMERA:
Ulf Brantås
SCHNITT:
Lena Dahlberg
TON:
Niklas Lilja
MUSIK:
Ulf Dageby
AUSSTATTUNG:
Catarina Schiller

LAND:
Schweden
JAHR: 2003
LÄNGE: 108min