Les Convoyeurs attendent
  [nicht mehr im Kino - Release: 16. Dezember 1999]
   
 

Si on reste assis le cul sur notre chaise, il ne nous arrivera jamais rien! • Roger Closet lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern, dem 15-jährigen Michel und der 8jährigen Louise in einem belgischen Arbeitervorort. So wie sein Nachbar Felix, der nur fĂĽr seine Brieftauben lebt, hat auch Roger den Traum vom grossen Durchbruch im neuen Jahrtausend. Mit einer spektakulären Aktion will er ein Auto gewinnen und in das Guiness-Buch der Rekorde kommen. Sein Sohn soll innerhalb von 24 Stunden eine TĂĽr mehr als 40'000 mal auf-und zumachen. Alles wird arrangiert: eine TĂĽr zum Ăśben, eine AusrĂĽstung und ein Trainer fĂĽr Michel. Aber der hat ganz andere Träume im Kopf als sein Vater es sich vorstellt.

Alle paar Jahre kommt ein wunderbarer Film aus Belgien. Nach LE HUITIEME JOUR und MA VIE EN ROSE ist es dieses Jahr LES CONVOYEURS ATTENDENT, der auch anspruchsvollste Filmfreunde dank seiner unverwechselbaren Originalität begeistert. 'Der Film ist eine böse Satire und dennoch voller Zärtlichkeit. Herrlich! LES CONVOYEURS ATTENDENT ist ein poetischer Windstoss in einer Welt der Mittelmässigkeit - ein Film, den Sie sich an die Wand mit Ihren Lieblingsfilmen pinnen sollten.'

(L'Illustré)


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Benoit Mariage
PRODUKTION:
Françoise Hoste
Coralie Bellion
CAST:
Benoît Poelvoorde
Morgane Simon
Bouli Lanners
Dominique Baeyens
Philippe Grand'Henry
Jean-François Devigne
Lisa Lacroix
DREHBUCH:
Benoit Mariage
KAMERA:
Philippe Guilbert
SCHNITT:
Philippe Bourgueil
MUSIK:
Stéphane Huguenin
Yves Sana
AUSSTATTUNG:
Chris Cornil

LAND:
Frankreich
Belgien
Schweiz
JAHR: 1999
LÄNGE: 94min