Cake
 
   
 

Ein Film von Daniel Barnz • Claire Bennett (Jennifer Aniston) leidet. Ganz offensichtlich erträgt sie ständig physische Schmerzen – das wird deutlich durch ihren von Narben ĂĽbersäten Körper und durch ihre Haltung – sie stöhnt bei jedem zögernden Schritt. Aber auch ihren emotionalen Schmerz kann sie schlecht verbergen: Ihre Direktheit grenzt an handfeste Beleidigungen, fast in jeder Ă„usserung bricht die Wut aus ihr hervor. Auf diese Weise hat sie ihren Ehemann und alle Freunde vertrieben – sogar von ihrer Schmerzsyndrom-Selbsthilfegruppe wird sie ausgeschlossen.
In ihrem einsamen Leben hat Claire nur noch Kontakt zu ihrer Haushälterin/Betreuerin Silvana (Oscar-Kandidatin Adriana Barraza), die sich widerwillig mit Claires Alkohol- und Medikamentenkonsum abfindet. Doch dann begeht Nina (Oscar-Kandidatin Anna Kendrick) Selbstmord – sie gehörte zu Claires Selbsthilfegruppe. Daraufhin entwickelt Claire eine neue fixe Idee: Obwohl sie Nina kaum kannte, beginnt sie deren Todesfall zu untersuchen und gerät so in die Grauzone zwischen Leben und Tod, Isolation und Herzschmerz, Gefahr und Erlösung. Dass sie sich ins Leben von Ninas Mann (Sam Worthington) und Sohn drängt, könnte für Claire tatsächlich die Rettung bedeuten.


© 2017 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

VERLEIH: Warner Bros.

 

REGIE:
Daniel Barnz
PRODUKTION:
Ben Barnz
Mark Canton
Kristin Hahn
Courtney Solomon
CAST:
Jennifer Aniston
Sam Worthington
Felicity Huffman
William H. Macy
Anna Kendrick
DREHBUCH:
Patrick Tobin
KAMERA:
Rachel Morrison
SCHNITT:
Kristina Boden
Michelle Harrison
TON:
Myron Nettinga
MUSIK:
Christophe Beck
AUSSTATTUNG:
Joseph T. Garrity
KOSTÜME:
Karyn Wagner
VISUAL EFFECTS:
Shant Jordan

LAND:
USA
JAHR: 2014
LÄNGE: 92min