The Brave
  [nicht mehr im Kino - Release: 01. August 1999]
   
 

Johnny Depps mit Spannung erwartetes Regiedébut • Johnny Depps mit Spannung erwartetes Regiedébut, das im Wettbewerb des Cannes-Festivals 1997 lief. Mit Depp selbst und Marlon Brando kultstarmässig besetzt und einem traumhaft schönen Soundtrack von Rock-Ikone Iggy Pop.

Das grösste Opfer, das ein Mann seiner Familie erbringen kann, ist - das eigene Leben. Morgantown ist ein gesetzloser Ort, wo das Leben eher ein langsamer Tod ist. Hier, im Schatten der riesigen Mülldeponie, wo ein staubig-heisser Tag dem andern gleicht, lebt Raphael (Johnny Depp) mit seiner Frau Rita (Elpidia Carillo) und den beiden Kindern Frankie und Marta.

Zu stolz, wie alle andern resigniert die Zeit totzuschlagen, fährt er in seiner verzweifelten Suche nach Arbeit in die Stadt, um Larry, einen Geschäftsmann, zu treffen. Dieser führt ihn zu McCarthy (Marlon Brando), dem Raphael schliesslich das eigene Leben verkauft. Sieben Tage verbleiben ihm noch, bevor er das Opfer seines Lebens erbringen muss...


© 2020 Rialto Film

VERLEIH: Rialto Film

 

REGIE:
Johnny Depp
PRODUKTION:
Charles Evans
Jr. Carroll Kemp
CAST:
Johnny Depp
Marlon Brando
Marshall Bell
Elpidia Carillo
Frederic Forrest
Clarence Williams III
Max Perlich
Luis Guzman
Cody Lightning
DREHBUCH:
Paul McCudden
Johnny Depp
D.P. Depp
KAMERA:
Vilko Filac
SCHNITT:
Pasquale Buba
MUSIK:
Iggy Pop
AUSSTATTUNG:
Miljen Kreka Kljakovic

LAND:
USA
JAHR: 1997
LÄNGE: 123min